Impressum

Lobende Worte für die Aktivitäten der Heilbronner Bürgerstiftung

Heilbronn ist eine Stadt, die sich wie keine andere verändert, heißt es im Vorwort des Zwischenberichtes „Bildungsmanagement der Stadt Heilbronn“. Dies eröffnet Chancen für die Kinder. Doch wie steht es generell um „Kinder in Heilbronn“? Dieses Thema beleuchtet das Magazin Hanix in seiner jüngsten Ausgabe. Ein sehr lesenswerter, da tief und breit recherchierter Beitrag der renommierten Journalistin Brigitte Fritz-Kador bewertet dieses Thema. Auch die Heilbronner Bürgerstiftung darf in diesem Gesamtzusammenhang nicht fehlen.

Dazu ist zu lesen: Das Engagement der Heilbronner Bürgerstiftung ist beispielhaft. In einer bundesweit einmaligen Aktion unterzeichneten 2008 Heilbronner Schulen ein »Bündnis gegen Gewalt«, 2016 wurde es erweitert in »Bündnis gegen Sucht, Gewalt und Intoleranz«. Finanziert werden u. a. Selbstbehauptungskurse, Programme der Gewaltprävention in allen Altersstufen, mit Lehrerfortbildungen und Netzwerkarbeit mit Schulen, Ämtern, Diakonie, Kripo usw. aber auch mit jugendkulturellen Projekten. Über 100.000 Euro wurden dafür 2018 aufgewendet. Demnächst werden Kinder und Jugendliche über einen »Kinderbeirat« in die Arbeit mit einbezogen, so lernen sie früh sich an bürgerschaftlichen Fragen zu beteiligen und Verantwortung zu tragen. Der Beirat wird aus Schülerinnen und Schülern (10 bis 16 Jahre) bestehen, er kann eigene Projekte vorschlagen und bei der Vergabe von Fördermitteln mitreden.  


zurück zur Übersicht

News

  • 29.07.2019
    Bürgerstiftung und Partner würdigen Projekte zu Zivilcourage und vorbildlichen Einsatz
    mehr
  • 25.07.2019
    Wer möchte im Kinderbeirat der Heilbronner Bürgerstiftung mitwirken?
    mehr
  • 22.07.2019
    „Tu was“ – Bus mit Zivilcourage-Tipps wird auch von Heilbronner Bürgerstiftung unterstützt
    mehr