Downloads

Bürgerstiftung und Partner würdigen Projekte zu Zivilcourage und vorbildlichen Einsatz

Mit der Wartbergschule Heilbronn, Grund- und Werkrealschule, sowie der Dammrealschule gingen zwei Auszeichnungen im Rahmen der Verleihung des „Zivilcouragepreises“, der von der Heilbronner Bürgerstiftung, der Heilbronner Stimme und dem Verein „Sicher im Heilbronner Land“ getragen wird, an zwei Schulen im Stadtkreis Heilbronn. Insgesamt wurden im Rahmen der Verleihung der Schulpreise „Projekte und Aktionen zum Thema Zivilcourage“ drei Schulen ausgezeichnet, die neben Urkunden auch 3.000 Euro für zukünftige Projekte ausgeschüttet bekamen. Gewürdigt wurden auch mehrere Personen im Rahmen der Einzelpreise für „Spontanes Einschreiten“, darunter auch Heilbronner Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie hatten unter anderem einen flüchtenden Taschendieb  bei einer Verfolgung vom Rad gestoßen und bis zur Festnahme durch die Polizei festgehalten, oder als Zeugen bei der Festnahme eines Juwelenräubers geholfen. Weiter haben engagiert eintretende Personen einen Randalierer festgehalten, der auf eine Frau eingeschlagen hatte, sowie als Ersthelfer Schwerstverletzte aus einem brennenden Auto  gerettet oder einer verwirrten Dame geholfen und damit Schlimmeres verhindert.

Die Wartbergschule wurde für ihr Projekt „Wir gehören zusammen“ und „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet. An der Wartbergschule lernen Schülerinnen und Schüler aus 34 Nationen. Vielfalt der Sprachen, Kulturen und natürlich der einzelnen Lernenden im Primar – und Sekundarbereich treffen in der Schule zusammen. Das Zusammenhörigkeitsgefühl und gemeinsame Werte zu stärken, gehören zum Profil der Wartbergschul-Werte Bildung und Soziales. Als erste Grund- und Werkrealschule ist die Wartbergschule seit Juli 2018 im bundesweiten Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ engagiert und setzt sich bewusst gegen Ausgrenzung und für Toleranz ein.

Dieses Motto wird an der ganzen Schule praktiziert, gelebt und immer wieder thematisiert, besonders bei den regelmäßig stattfindenden Schulversammlungen der Klassen 1 bis 10, bei denen jeweils ein bestimmtes Motto hervorgehoben wird. Dies wird von allen Lernenden beider Schulformen vorbereitet und allen Anwesenden präsentiert.

Die Dammrealschule wiederum wurde für verschiedene Projekte zum Thema Zivilcourage, insbesondere das Projekt „Hinschauen statt wegschauen – auch du kannst ein Held sein“ ausgezeichnet. Die Schule engagiert sich schon seit mehreren Jahren zum Thema Zivilcourage. Den Anfang machte die Streitschlichterausbildung, es folgte die Antimobbingkonvention, die jede Schülerin und jeder Schüler unterschrieben  hat. Seit einigen Jahren ist die Schule auch immer aktiv bei der Aktion „Gib Rassismus einen Korb“ dabei. Inzwischen  haben die Streitschlichter ein Patenprogramm mit den 5.-Klässlern begonnen, um den Kontakt durch verschiedene Aktionen zu vertiefen und dadurch größeres Vertrauen zu schaffen, um Konflikte zu lösen. Um das Thema Zivilcourage in verschiedenen Bereichen präsenter zu machen, haben die Streitschlichter zusammen mit der Theater AG das Projekt „Hinschauen statt wegschauen – auch du kannst ein Held sein“ ins Leben gerufen. Dabei spielen die Akteure verschiedene Szenen nach, die in oder außerhalb der Schule passieren können sowie mögliche Reaktionen. Danach reflektieren die Streitschlichter mit den einzelnen Klassen die Situationen und Möglichkeiten.


zurück zur Übersicht

News

  • 21.10.2019
    Talente der Musikschule werden von der Heilbronner Bürgerstiftung gefördert
    mehr
  • 16.10.2019
    Literarisches Konzert „Truthahn mit Whiskey“
    mehr
  • 10.10.2019
    „Preis der Heilbronner Bürgerstiftung 2019“ geht an Ambulanten Hospizdienst und ARGE Flüchtlingshilfe
    mehr