Home

Preis der Heilbronner Bürgerstiftung 2019 belohnt erneut bürgerschaftliches soziales Engagement

Wie bereits im vergangenen Jahr schreibt die Heilbronner Bürgerstiftung gemäß dem Motto der Stiftung „Bürger für Bürger“ den „Preis der Heilbronner Bürgerstiftung“ auch in 2019 für bürgerschaftliches soziales Engagement aus. Verliehen wird der Preis für bürgerschaftliches soziales Engagement in Heilbronn, das nicht von einer Organisation oder Institution ausgeht. Vorschläge können bei der Stiftung bis 15. Juni 2019 eingereicht werden.

„Dieses Engagement ist wichtig, da hier oft unbürokratisch und effektiv geholfen wird. Nicht jede Hilfe ist lebensnotwendig, aber meist kommt sie von keiner anderen Seite und zumindest macht sie Leben lebenswerter“, umreißt Vorstandsmitglied Angelika Biesdorf die erneute Wahl. Und betont: „Wir wollen diejenigen Heilbronner Bürgerinnen und Bürger belohnen, die sich ohne viel Aufhebens und ohne Entschädigung um ihre Mitmenschen kümmern. Wir sind überzeugt, dass es weitaus mehr engagierte Menschen gibt als wir kennen, darum sind wir auf die Meldung durch Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde, Bekannte oder aufmerksame Bürgerinnen und Bürger angewiesen.“

Bei der Preisverleihung im zurückliegenden Jahr konnten neun Einzelpersonen und neun Gruppen für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet werden. Der 1. Preis und der Award des Preises gingen an eine 80-jährige Heilbronner Bürgerin, die ihr ganzes Leben schon sehr viel ehrenamtlich tätig war und noch immer ist. Dazu zählen regelmäßige Besuche von Seniorenheimbewohnern, ihr Einsatz als Mitgliedervertreterin bei einer Baugenossenschaft, die Gestaltung von Blumenschmuck bei Gemeindefesten, die organisatorische Unterstützung und das Marketing für die Kirchenmusik, ihre organisatorische Tätigkeit beim jährlichen Weltgebetstag der Frauen sowie ihr jahrelanger Einsatz vor allem als Lesepatin in der Schule. Auch weniger umfangreiches, aber vorbildliches soziales Engagement wurde mit Preisen gewürdigt, darunter auch von Kindern und Jugendlichen.

Auch diesmal sollen Bürgerinnen und Bürger geehrt werden, die in ihrem Engagement keiner Organisation oder Institution angehören, Personen, die ansonsten für ihre uneigennützige, nicht organisierte Hilfe weder von einer Organisation/Institution noch von der Stadt geehrt werden. Die Preisträger dürfen für ihr Engagement keine Entschädigung erhalten. Sie werden vorgeschlagen von Personen, denen dieses Engagement auffällt oder die davon profitieren.

Alle preiswürdigen Bewerbungen werden berücksichtigt. Preisträger können wie im vergangenen Jahr auch wieder Schülergruppen oder einzelne Schüler und Schülerinnen sein. Maßgebend sollen allein das Maß des Einsatzes, die Außergewöhnlichkeit der Leistung oder die Überdurchschnittlichkeit der ehrenamtlichen Tätigkeit sein.

Vorschläge müssen mit klarer Darstellung der Leistungen und Verdienste des/r Vorgeschlagenen bis 15. Juni 2019 eingereicht werden bei der Heilbronner Bürgerstiftung, Marktplatz 1, 74072 Heilbronn, oder per Mail an info@heilbronner-buergerstiftung.de. Hierzu kann ein Formblatt von der Webseite der Heilbronner Bürgerstiftung www.heilbronner-buergerstiftung.de heruntergeladen werden.

Eine Jury entscheidet über die Anerkennung als Preisträger und über die Höhe des Preisgeldes. Die Preisverleihung erfolgt bei einer gesonderten Veranstaltung der Heilbronner Bürgerstiftung am 5. Juli 2019 im Abraham-Gumbel-Saal der Volksbank Heilbronn.


zurück zur Übersicht

News

  • 22.07.2019
    „Tu was“ – Bus mit Zivilcourage-Tipps wird auch von Heilbronner Bürgerstiftung unterstützt
    mehr
  • 16.07.2019
    „spiel mich! Heilbronn“ mit weiteren Events quer durch die Heilbronner Innenstadt
    mehr
  • 09.07.2019
    Jetzt anmelden für die nächste Pflanzung von „Aktion Lebensbaum“ der Heilbronner Bürgerstiftung
    mehr