Home

Jahresbericht 2022 der Heilbronner Bürgerstiftung durch Vorstandsvorsitzenden Karl Schäuble

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Heilbronner Bürgerstiftung,

wir sind erfreut, dass wir Sie wieder in einer Präsenzveranstaltung über die Arbeit der Heilbronner Bürgerstiftung informieren dürfen. Nach den beiden Coronajahren konnten wir im Jahr 2022 die Arbeit in der Bürgerstiftung wieder in gewohnter Form aufnehmen. Die traditionellen Veranstaltungen und Konzerte konnten wieder stattfinden und insbesondere die Programme für Kinder und Jugendliche sind wieder im gewohnten Umfang angelaufen. Dies auch vor dem Hintergrund, dass wir erhebliche Gelder in die Gewaltprävention geben und nun den Kindern und Jugendlichen den abscheulichen Krieg Russlands in der Ukraine erklären und verdeutlichen müssen welch grauenhafte Folgen die Durchsetzung eines Machtanspruches durch Gewalteinsatz auch in Europa haben kann.

Aber 2022 war auch erkennbar, dass Kinder und Jugendliche unter den Folgen der Lockdowns, dem Entfall von Schulzeiten oder sportlicher Aktivitäten besonders zu leiden hatten.

Wir konnten allerdings die Programme der Bürgerstiftung problemlos starten, da die bekannten Mitstreiter wieder mit an Bord sind.

Herzlichen Dank an die Kreissparkasse, dass die Jahresversammlung wieder unter der Pyramide stattfinden kann und Dank an Herrn Dr. Braun für die Grußworte.

Ebenfalls herzlichen  Dank an unseren Stiftungsratsvorsitzenden Herrn Oberbürgermeister Harry Mergel für das Grußwort und die tatkräftige Unterstützung der Arbeit der Heilbronner Bürgerstiftung.

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei der Städtischen Musikschule Heilbronn bedanken, die heute wieder den musikalischen Rahmen zu dieser Veranstaltung bildet.

Sehr verehrte Damen und Herren,

unser besonderer Dank geht aber an Sie alle, die der Heilbronner Bürgerstiftung in vielfältiger Weise Unterstützung haben zukommen lassen, denn dies ist die Voraussetzung für die Arbeit des gesamten Vorstandes.

Und gleiches gilt auch für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die die vielen Projekte der Heilbronner Bürgerstiftung nicht realisierbar wären. Diese Personen arbeiten im Hintergrund und bringen ihre gesamte Erfahrung ein, die wir für die erfolgreiche Umsetzung unserer Projekte brauchen, die wir unter einem Dach realisieren. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer würden sich freuen, wenn sie aus dem heutigen Kreis zusätzliche Verstärkung bekommen.

Konzept der Heilbronner Bürgerstiftung

Das Dach der Heilbronner Bürgerstiftung stützt sich auf vier Säulen. Zuvorderst die Gewalt und Suchtprävention. Dann die Säule Kinder und Jugend, denn sie sind unsere Zukunft, und mit der Säule zur Pflege von Kultur und Heimat wollen wir die Stadt Heilbronn noch lebens- und liebenswerter machen. Und eine Besonderheit der Heilbronner Bürgerstiftung ist die vierte Säule, die wir weiter ausbauen wollen. In ausgewählten Bürgerprojekten wollen wir Stifter, Spender, Förderer und Ehrenamtliche gewinnen, um auch große Maßnahmen umsetzen zu können.

Prävention

Mit der ersten Säule sprechen wir Projekte im Bereich der Gewalt- und Suchtprävention an, die seit der Gründung der Bürgerstiftung nahezu die Hälfte unserer Förderungen einnimmt. Diesen Schwerpunkt und die positiven Effekte haben wir in der letzten Jahresversammlung im Detail vorgestellt. Aus den Darstellungen der Vertreter von Polizei, Kitas, Schulen und der Lenkungsgruppe Gewaltprävention wurde die Notwendigkeit der verschiedenen Präventionsprogramme der Bürgerstiftung aufgezeigt.

Ein weiterer Teil dieser Säule ist der seit vielen Jahren vom Präventionsverein „Sicher im HeilbronnerLand“, der Heilbronner Stimme und der Heilbronner Bürgerstiftung gestiftete Zivilcouragepreis, bei dem jährlich bis zu 6.000 Euro ausgelobt werden. Und wieder wurden bemerkenswerte Sachverhalte ausgezeichnet. Diese reichen vom Hinweis auf einen Einbruch und der Rettung von Personen aus brennenden Wohnungen, der Überführung von Trickbetrügern oder die Verfolgung von Unfallverursachern bis zur Wiederbelebung von Menschen nach einem Raser-Unfall. Alle Sachverhalte zeigen die Notwendigkeit von mehr Zivilcourage und mit dem Preis wollen wir dies auch fördern. Die Preisträger sind gleichzeitig Vorbilder für alle Bürger um in vergleichbaren Situationen ebenfalls einzuschreiten und unsere Werte in der Öffentlichkeit zu verteidigen.

Die Digitalisierung hat durch die Corona-Pandemie einen starken Schub bekommen – und hat damit auch verstärkt Einzug in die Kinder- und Jugendzimmer gehalten. Hier ist es besonders wichtig, dass der Umgang mit diesen Medien gekonnt und im wahrsten Sinne des Wortes auch sauber abläuft. Im Rahmen des Projektes sicher@net haben die Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn und die Heilbronner Bürgerstiftung eine Kooperation vereinbart. Das Projekt umfasst die Thematik der Digitalisierung und möchte in Form von Workshops, Schulungen, Fortbildungen sowie Elternabenden über die Gefahren informieren und eine Anleitung zur sicheren Nutzung der digitalen Medien bieten. Bestandteil des Projektes sind Lehrerfortbildungen, die die Bürgerstiftung mit bis zu 5.000 Euro jährlich fördert.

Kinder und Jugend

Die vielschichtigen Programme für Kinder und Jugendliche, die Sie im Detail auf unserer Internetseite finden, konnten nach den coronabedingten Einschränkungen im letzten Jahr wieder umgesetzt werden.

Die Heilbronner Bürgerstiftung gehört auch im Schuljahr 2022/23 zu den Unterstützern der Begabtenförderung der Städtischen Musikschule Heilbronn. 16 Mädchen und Jungen erhalten verstärkten Unterricht. Und heute können Sie selbst das Ergebnis der Förderung erleben, denn einige geförderte Schülerinnen und Schüler bilden den musikalischen Rahmen der heutigen Jahresversammlung.

Seit sieben Jahren fördern wir das Projekt „bewegt wachsen in Heilbronn“ zusammen mit der Stadt Heilbronn sowie dem Stadtverband für Sport für eine sportartübergreifende Bewegungsmaßnahme an Kitas und Grundschulen. Ziel ist die motorischen und sportlichen Fähigkeiten von Kindern im Alter zwischen drei und zehn Jahren in Heilbronner Kitas und Grundschulen zu stärken. Aktuell sind dies 20 Kitas und 14 Grundschulen. Die Bewegungsangebote werden durch Trainer der TSG Heilbronn, der TG Böckingen und dem Verein für Rehabilitation und Prävention gemacht.

Auch im Berichtsjahr hat die Heilbronner Sparda Bank dieses Projekt mit 5.000 Euro unterstützt, damit neue Spiel- und Sportgeräte angeschafft werden können. Herzlichen Dank. Und besonders gefreut hat uns, dass das Projekt „bewegt wachsen in Heilbronn“ von der Stiftung des Württembergischen Landessportbundes mit einem Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro ausgezeichnet wurde. Die WLSB-Stiftung würdigt damit die Kooperation der TSG Heilbronn mit dem Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt Heilbronn sowie der TG Böckingen und dem Verein für Prävention und Rehabilitation als weitere Akteure.                                                      

Seit Februar 2020 gibt es in der Heilbronner Bürgerstiftung den Kinderbeirat aus bis zu 15 Kindern und Jugendlichen. Damit möchten wir Kinder und Jugendliche stärker an bürgerschaftlichen Fragen beteiligen und sie früh daran gewöhnen, gesellschaftliche Verantwortung zu tragen.

Zweimal jährlich werden die Förderanträge durch den Kinderbeirat ausgewählt, diskutiert und nach Kriterien bewertet. Insgesamt stehen dafür jährlich 6.000 Euro Fördermittel bereit.

Kultur und Heimat

Mit der dritten Säule der Heilbronner Bürgerstiftung wollen wir Maßnahmen zum Erhalt regionaler Kultur und der Werte unserer Heimat unterstützen. An dieser Stelle wollen wir erneut auf den Weinpanoramaweg aufmerksam machen, der neben seiner Funktion als Weinlehrpfad auch spannende Ausblicke auf die Stadt und einen Trimm-Dich-Pfad bietet.

Der Unterhalt des Weges wird wesentlich über das Projekt Bürgerwein finanziert, das gemeinsam von Verkehrsverein, der Heilbronner Bürgerstiftung, der Genossenschaftskellerei Heilbronn und dem Weingut G.A. Heinrich initiiert wurde, denn je verkaufter Flasche fließen 2 Euro in die Pflege des Weges. Die jährlich entstehenden bemerkenswerten Rotweincuvees erfreuen sich großer Beliebtheit unter Kennern und so ergaben sich im Jahr 2022 3.000 Euro für die Pflege des Weinpanoramaweges.

Eine weitere Erfolgsstory ist die „Aktion Lebensbaum“ der Heilbronner Bürgerstiftung, zu der wir die Bevölkerung Heilbronns seit 2017 aufrufen. Zwischenzeitlich ist die vom Grünflächenamt der Stadt Heilbronn zur Verfügung gestellte Fläche im Köpfertal mit 52 Bäumen vollständig bepflanzt. Auf der zweiten Streuobstwiese zwischen dem historischen Altböllinger Hof und dem Industriegebiet Böllinger Höfe mit rund 21.000 Quadratmetern sind zwischenzeitlich bereits 53 Bäumchen gepflanzt. Wir werden die Aktion Lebensbaum auch 2023 weiterführen, damit Eltern, Großeltern und Paten weiterhin für ihre Kinder, Enkel und Patenkinder auf der Heilbronner Lebensbaumwiese einen Baum pflanzen können.

Jedes von den Familien unter fachlicher Anleitung des Heilbronner Grünflächenamtes gepflanzte Bäumchen wird mit einer Plakette mit dem Namen und dem Geburtsdatum des Kindes sowie der Obstsorte gekennzeichnet. Das Kind selbst bekommt zusätzlich eine Widmungsurkunde.

Das Obst des jeweiligen Kinderbäumchens kann von den Familien in jedem Jahr geerntet werden. Wir haben allerdings den Ablauf der Pflanzung verändert. Die von den Familien ausgewählten Bäumchen werden durch das Grünflächenamt im Herbst gepflanzt und im Frühjahr findet dann das gemeinsame Baumtauffest statt, an dem die Bäumchen und die Urkunden an die Familien übergeben werden. Ergänzt wurde die „Aktion Lebensbaum“ inzwischen um die „Heilbronner Wurzeln“, da sich gezeigt hat, dass viele ehemaligen Heilbronner auf diese Weise mit ihrer Heimatstadt verbunden bleiben möchten.

Aus der Heilbronner Innenstadt nicht mehr wegzudenken ist die Sommeraktion „spiel mich! Heilbronn“, die von der Heilbronner Bürgerstiftung und den Projektpartnern Klavier Kern und Stadt Heilbronn veranstaltet wird. 2022 waren die acht öffentlich bespielbaren Klaviere aufgrund ihrer besonderen Gestaltung wieder die absoluten Hingucker in der Innenstadt. Die Vorbereitungen für die Aktion in 2023 laufen bereits auf Hochtouren.

Nach 2019 hatten wir Anfang Juni in Partnerschaft mit der Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn den 2. Aktionstag mit dem Titel „Heilbronn zeigt Gesicht“. Rund vierzig Gruppen aus Schulen und Kitas haben mit vielfältigen Ideen für „Menschlichkeit, Vielfalt und Toleranz“ geworben. Ziel des Tages ist, Passanten über das Thema zu informieren, vor allem aber auch in den Schulen sich mit diesem Themenkreis zu beschäftigen und auf ein Ziel, den Aktionstag, konkret hinzuarbeiten. Hunderte Kinder trafen sich dann auf dem Kiliansplatz – eine eindrucksvolle Demonstration für wichtige Werte. Im nächsten Jahr wollen wir wieder einen Aktionstag veranstalten.

Bürgerprojekte

Die vierte Säule unter dem Dach der Bürgerstiftung sind Bürgerprojekte. Unter dem Stichwort Bürger für Bürger wollen wir immer wieder Projekte aufgreifen, die für die Stadt von Bedeutung sind aber unter normalen Umständen nicht realisiert werden können.

2022 hatten wir ein Bürgerprojekt in eigener Sache. Mit dem neuen Eingangsbereich am Käthchenhaus, der dank einer großzügigen Spende aus dem Freundeskreis realisiert werden konnte, wurde das Gebäude und der Eingangsbereich aufgewertet.

Seit Mitte des Jahres 2022 sind das Forum Ehrenamt und die Kulturtafel Heilbronn mit ihren Geschäftsstellen in das Käthchenhaus eingezogen. Das Hauptanliegen von „Forum Ehrenamt“ ist eine trägerübergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Die KulturTafel wiederum hat das Ziel, Geringverdienern und Bedürftigen kostenlose Tickets für Kulturveranstaltungen, wie Theater, Konzerte, Literatur, Unterhaltung und Sport zu vermitteln. Wie die Heilbronner Bürgerstiftung verfolgen beide Einrichtungen das Ziel bürgerschaftliches Engagement zu fördern.

Schon bei der Gründung der Bürgerstiftung war ersichtlich, dass Heilbronn vom Engagement seiner Bürgerschaft lebt, sei dies durch finanzielle Unterstützung oder durch persönlichen Einsatz. Gerade jetzt, wo fast täglich aus der Ukraine oder anderen Kriegsgebieten Geflüchtete Schutz bei uns suchen, erfahren wir, wie wichtig, ja wie unverzichtbar Hilfe von Bürgern für Bürger ist. Um kommunale Maßnahmen zu unterstützen, um schnell zu helfen. Wenn es darum geht, von Mitgefühl nicht nur zu sprechen, sondern es tatkräftig zu zeigen und spüren zu lassen.

So haben wir den Preis der Heilbronner Bürgerstiftung unter dem Motto „Gelebte Integration“ ausgeschrieben und werden Initiativen in der Stadt auszeichnen.

Schon traditionell wurde mit vielen Partnern und zahlreichen tatkräftigen Helferinnen und Helfern wieder die Wald- und Weinbergputzete am Wartberg durchgeführt, neu hingegen war die gemeinsam mit dem Verkehrsverein, den BUGA-Freunden und der Stadt durchgeführte Krokus-Pflanzaktion für das „Blaue Band am Neckar“. Rund 100.000 Krokus-Knollen wurden gesetzt, deren Blüten jetzt im Frühjahr die Bevölkerung erfreuten. Im Herbst wird diese für das Stadtbild attraktive Aktion fortgesetzt.

Organisation Bürgerstiftung

Veränderungen gibt es in der Organisation des Freundeskreises der Heilbronner Bürgerstiftung. Timo Wachter, Vorstandsmitglied der VR Bank Heilbronn Schwäbisch Hall eG,  als 1. Vorsitzender, und Frau Prof. Dr. Nicole Graf, Rektorin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn, als 2. Vorsitzende führen jetzt den Freundeskreis der Heilbronner Bürgerstiftung. Für Nicole Graf ist es eine Bestätigung in dieser Funktion, Timo Wachter wurde neu gewählt. Beide erhielten das einstimmige Votum der anwesenden Freunde und Förderer. Wachter folgt auf Jürgen Pinnisch, dem ich für sein persönliches Engagement danke. Herzlichen Dank auch an die neue Spitze des für die Bürgerstiftung bedeutungsvollen Freundeskreises für ihre Bereitschaft, künftig als Sprecher des Kreises zu wirken.

Gütesiegel bestätigt

Der Heilbronner Bürgerstiftung wurde erneut das Gütesiegel für Bürgerstiftungen verliehen. Sie gehört damit zu den 263 Bürgerstiftungen, die nach einer Prüfung durch eine fachkundige Jury offiziell das Gütesiegel tragen dürfen. Das Gütesiegel für Bürgerstiftungen steht für Qualität und Transparenz im lokalen bürgerschaftlichen Engagement und wird seit 2003 vom Bundesverband Deutscher Stiftungen vergeben. Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Bürgerstiftungen neben Zweckvielfalt und lokaler Ausrichtung der Stiftungsarbeit insbesondere die Unabhängigkeit der Stiftung von politischen, religiösen und wirtschaftlichen Interessen sowie eine große Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit nachweisen. Für StifterInnen und SpenderInnen bedeutet das Siegel eine Sicherheit, dass entsprechend der Vorgaben gehandelt und ordentlich mit den Mitteln umgegangen wird. Das Gütesiegel für die Heilbronner Bürgerstiftung ist gültig bis 2025. 

Finanzdaten 

Neben den Berichten aus den Projekten, die sicherlich für Sie von größtem Interesse sind, wollen wir auch informieren, wie der Vorstand mit den ihm anvertrauten Geldern gewirtschaftet hat. Das reine Stiftungskapital konnte 2022 durch Zustiftungen um 10.000 Euro auf 2,19 Mio Euro erhöht werden.

Die Rücklagen der Bürgerstiftung liegen Ende 2022 bei 240.000 Euro und bewegen sich über dem Niveau der Vorjahre. 2022 liegen wir mit Spenden von 238.000 Euro wieder auf dem Niveau der beiden vorausgegangen Coronajahre aber noch nicht bei unserem langjährigen Durchschnitt.

Coronabedingt hatten wir in den Jahren 2021 und 2022 etwas weniger Projekte, weshalb die Projektausgaben mit 195.000 Euro in 2022 unter unserem langjährigen Durchschnitt von ca. 250.000 Euro liegen.  

Seit Gründung der Bürgerstiftung wurden bis Ende 2022 über 4,5 Mio Euro Fördermittel bereitgestellt.

Und wir setzen natürlich alles daran, dass wir das hohe Fördervolumen in den nächsten Jahren wieder erreichen, da wir auch die Notwendigkeit in der Stadt Heilbronn sehen, wie ich in meinen bisherigen Erklärungen bereits erläutert habe.

Die rückläufigen Spenden in den vergangenen haben dazu geführt, dass wir sinnvolle Projekte nicht fördern konnten. Sicherlich liegt es auch daran, dass wir in den vergangenen Jahren nur überschaubare Erträge aus unserem durchaus beachtlichen Stiftungskapital generieren konnten.

Wir gehen aber auch davon aus, dass die Heilbronner Bürgerschaft und insbesondere die Freunde und Förderer der Heilbronner Bürgerstiftung mit Spenden und Zuwendungen unsere Arbeit unterstützen, damit wir wieder neue Projekte angehen können.

Sie können uns aber auch dadurch unterstützen, dass Sie bei Ihren Freunden und Bekannten neue Mitglieder für den Freundeskreis der Heilbronner Bürgerstiftung gewinnen.  Und wenn Sie sich damit beschäftigen eine eigene Stiftung zu errichten können wir auch gerne Wege aufzeigen wie Sie dies unter dem Dach der Heilbronner Bürgerstiftung tun können.

Veranstaltungen

Wesentliches Element in der Vergangenheit waren die Veranstaltungen für den Freundeskreis, die einerseits legendär sind und dem Vorstand ganz besonders am Herzen liegen. Diese Veranstaltungen bieten uns die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit Ihnen und gleichzeitig können wir uns bei Ihnen persönlich für die Unterstützung bedanken.

Im Juli des letzten Jahres konnten wir uns im Doppeldeckerbus die neuen Wohnareale im Neckarbogen, am Nonnenbuckel und im Wohlgelegen unter der Führung von Herrn Buchta und Herrn Fries besichtigen, uns eingehend informieren und viele Informationen zu den weiteren Planungen in der Stadt erhalten

Und ebenfalls im Juli hatten wir im Deutschhof als öffentliche Veranstaltung das beeindruckende Bosch Jazz Orchestra für eine Benefizgala zu Gast, das mit swingenden Hits und gefühlvollen Balladen die Heilbronnerinnen und Heilbronner begeisterte.

Im September erhielten wir vom Verein Wissensstadt Heilbronn einen umfassenden Einblick in die Arbeit des Vereines der ein Zusammenschluss aller Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Raum Heilbronn ist und die Profilierung der Stadt als Hochschulstandort zum Ziel hat.

Im Dezember fand wieder als weitere öffentliche Veranstaltung das Adventskonzert der Bosch Big Band mit dem Motto „Süßer die Glocken nie swingen“ statt und wir konnten den Reinerlös von 2.000 Euro dem Freundeskreis der Stadtbibliothek Heilbronn für die Leseförderung überreichen.

Zum Abschluss des Jahres durften wir mit dem wieder artistisch geprägten Weihnachtscircus bei einer Benefizgala einen beindruckenden Abend erleben und Spenden von über 17.000 Euro entgegennehmen, die in Projekte der Säule „Kinder und Jugend“ eingesetzt werden.

Termine 2023

 Wir freuen uns, Sie in den nächsten Monaten bei den besonderen Veranstaltungen für den Freundeskreis begrüßen und uns mit Ihnen austauschen zu dürfen.

Gestartet hat das Jahr mit dem Konzert von Hohenlohe Brass in der Kilianskirche. Anlässlich des Benefizkonzertes überreichte die Volksbank Heilbronn Schwäbisch Hall einen Scheck über 10.000 Euro und aus Spenden des begeisterten Publikums erhielten wir weitere 3.700 Euro. Die Gelder werden in Projekte der Säule „Kinder und Jugend“ verwendet.

Am 12. Juli findet die Eröffnungsveranstaltung von „spiel mich! Heilbronn“ statt. Anfang Juli werden wir die Freunde und Förderer in die experimenta zu einer besonderen Präsentation der Ausstellung Sonne einladen. Am 21. Juli haben wir wieder das Bosch Jazz Orchestra im Deutschhof zu einem öffentlichen Konzert zu Gast.

Am 3. Dezember findet wieder unser beliebtes Adventskonzert mit der Bosch Big Band im Abraham-Gumbel-Saal und am 22. Dezember die Benefizgala Heilbronner Weihnachtscircus 2023 mit sicherlich wieder herausragenden Darbietungen statt. Zu allen Veranstaltungen ergehen gesonderte Einladungen und wir haben noch weitere Veranstaltungen in diesem Jahr in Planung.

Zusammenfassung

Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Heilbronner Bürgerstiftung, damit bin ich am Ende meines Berichtes und wünsche Ihnen alles Gute für das Jahr 2023 und vor allem Gesundheit. Sollten Sie Fragen zum Bericht haben können Sie mich gerne ansprechen. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und herzlichen Dank für die Unterstützung der Heilbronner Bürgerstiftung.

April 2023


zurück zur Übersicht

News

  • 01.02.2024
    Heilbronner Bürgerstiftung unterzeichnet Selbstverpflichtung „Für Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt“
    mehr
  • 01.02.2024
    Kinderbeirat der Heilbronner Bürgerstiftung auf Besuch im Landtag von Baden-Württemberg
    mehr
  • 01.02.2024
    Zivilcouragepreis an fünf Personen verliehen Vorbildhaft spontanes, engagiertes Einschreiten bewiesen
    mehr