„Bewegt wachsen“ wurde wieder von Sparda-Bank unterstützt

Dass Kinder und Jugendliche zu wenig Bewegung haben, ist nicht nur Corona geschuldet. Zahlreiche seriöse Studien haben dieses Defizit bereits lange vor der Pandemie aufgedeckt. Mit den vielen Einschränkungen durch die Pandemie wurde es aber nochmals verstärkt.

Mit dem gemeinsam getragenen Projekt „bewegt wachsen in Heilbronn“ sind die Heilbronner Bürgerstiftung, die Stadt Heilbronn sowie der Stadtverband für Sport bereits vor sechs Jahren angetreten, die motorischen und sportlichen Fähigkeiten von Kindern im Alter zwischen drei und zehn Jahren in Heilbronner Kitas und Grundschulen zu stärken. Die Bewegungsangebote werden durch Trainer der TSG Heilbronn, der TG Böckingen und den Verein für Rehabilitation und Prävention gemacht.

Ein Projekt, das natürlich finanziell getragen werden muss. Ein langjähriger und zuverlässiger Partner an der Seite des Projektes ist die Sparda-Bank, die kurz vor Jahresende erneut 5.000 Euro spendete. Bei der symbolischen Scheck-Übergabe waren der Filialleiter der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG Heilbronn, Hartmut Hespelt, Angelika Biesdorf, Vorstandsmitglied der Heilbronner Bürgerstiftung, und Amtsleiterin Karin Schüttler anwesend.

Die Spende der Sparda-Bank ist zweckgebunden und wird für die Beschaffung von neuen Spiel- und Sportgeräten für die am Projekt „bewegt wachsen in Heilbronn“ teilnehmenden Kitas verwendet. Aktuell sind dies 20 Kindertagesstätten und 14 Grundschulen.

Ebenfalls Unterstützung fand das beispielhafte Projekt jetzt auch durch die Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn.

Januar 2022


zurück zur Übersicht

News

  • 24.05.2022
    Kinderbeirat der Bürgerstiftung sucht neue Leitung Förder-Anträge können bis 20. Juni eingereicht werden
    mehr
  • 06.05.2022
    Aktionstag „Heilbronn zeigt Gesicht“
    mehr
  • 11.04.2022
    OB Mergel: „Heilbronner Bürgerstiftung eine Marke innerhalb der Förderung wesentlicher sozialer Projekte“
    mehr